Vom Bücherblog zur Autoren-Website

Huch, nun ist die Annie ja auf WordPress?

Stellt ihr euch auch gerade diese Frage? Also ich stelle sie mir, seitdem ich auf den „Website erstellen“-Button gekommen bin, denn eigentlich hatte ich mir geschworen, immer schön meinem Blogspot-Bücherblog treu zu bleiben.

Ich hatte mir geschworen, dass sich nichts ändern würde, nur weil ich jetzt auch als Autorin meine Geschichten in die Welte entlasse. Ich dachte, ich könnte einfach ein paar Extraseiten in meinem Blog hinzufügen und damit wäre die Sache gegessen. Eigentlich dachte ich ziemlich viele Dinge, aber nicht auch nur einmal daran, dass ich mir auch eine Autoren-Website anschaffen könnte.

Dieser Gedanke kam mir erst später. Und dann ging alles auch schon ganz schnell. Blogspot, mein unangefochtener Favorit gegen WordPress, bietet leider keine Websites an, also habe ich beschlossen, den Versuch zu wagen und wer konnte da schon sagen, ob WordPress und ich nicht doch noch Freunde werden könnten?

Zunächst sah es nicht so aus – das gebe ich ganz offen zu – aber ich habe siegreich gekämpft und mir die Tricks und Kniffe des Anbieters (hoffentlich) ganz gut angeeignet, um mit der Umstellung klarzukommen.

Die Fans meines Bücherblogs müssen aber keine Angst haben. Es gibt nämlich etwas, das ihr wissen müsst: Ich bin faul. Ich habe schlichtweg keine Lust (geschweige denn Zeit), um über fünfhundert Rezensionen und unzählige weitere Beiträge von einem Anbieter auf einen anderen umzuziehen. Daher wird mein Bücherblog weiterhin auf Blogspot unter der aktuellen Adresse zu finden sein. Wer meinen Bücherblog (Anni-chans fantastische Welt der Bücher) noch nicht kennt, der darf hier gerne vorbeischauen.

Meine Autoren-Angelegenheiten ziehen jedoch hier auf die Seite um. Das betrifft die Übersichten, Ankündigungen, Cover-Reveals und und und. Allerdings werde ich es mir nicht nehmen lassen, auch auf meinem Blogs bestimmte Dinge zu verkünden und über das Schreiben zu bloggen. Wenn sich also Posts doppeln sollten, tja, dann ist das eben so. Nehmt es mir nicht krumm. Ich brenne halt für meinen Bücherblog.

Trotzdem war für mich der Schritt zu dieser Website nur logisch, denn nach den bereits erschienenen beiden Büchern ist für mich noch lange nicht Schluss. Viel darf ich dazu noch nicht verraten, aber was ich sagen darf: Da kommen noch einige Veröffentlichungen, die bereits unter Dach und Fach sind und mich unter anderem ins Young Adult-Genre führen. Dazu ganz bald mehr. Versprochen!

Aber bis dahin: Schaut euch hier ein wenig um, macht es euch heimelig und wir lesen uns ganz bald wieder.

Signatur

2 Kommentare zu „Vom Bücherblog zur Autoren-Website

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s