[Neuigkeiten] Wenn aus 1 gleich 3 wird …

Guten Morgen, meine Lieben 🙂

Vielleicht war der ein oder andere auf dem Moments Treffen auf der FBM oder hat bereits im Live Stream auf Facebook letzten Freitag die freudigen Nachrichten mitbekommen, aber für alle anderen möchte ich es nun auf meinem Blog verkünden.

Entschuldigt, dass ich damit recht spät dran bin, aber die Messe hat mich ganz schön geschlaucht und nun bin ich wieder so halbwegs auf dem Damm und konnte diesen – wenn auch kurzen – Post verfassen.

Es ist im Grunde nämlich ganz einfach und ich frage mich, wieso das niemanden aufgefallen ist, aber wenn man sich das Cover von „Cinderellas Prinzessin“ ganz genau anschaut, sollte man es schon merken.

4e744-cover

Und? Gemerkt?

Da steht doch schon ein Reihentitel drauf!

Ich hätte gedacht, dass ich darauf angesprochen werde und total geheimnisvoll verschweigen muss, dass es eine Reihe wird, aber … nein. Jedenfalls: Ja, es ist wahr! Die Reihe „Love Like a Fairytale“ wird fortgesetzt. Schon im Januar wird als zweiter Teil eine Rapunzeladaption erscheinen und im Mai kommt der dritte Band der Trilogie rund um Schneewittchen.

Beide Bände werden wieder ins Lesbian Romance Genre fallen, schließlich gibt es von diesem Genre noch viel zu wenig auf dem deutschen Buchmarkt. 😉

Nun wisst ihr Bescheid und ich hoffe, ihr freut euch ebenso wie ich darüber. 🙂 Das ist beinahe noch schöner als das Taschenbuch zu „Cinderellas Prinzessin“, was einen Ehrenplatz in meinem Regal bekommt. Das ist nämlich vergangenen Donnerstag erschienen. 🙂

So, das war es aber nun wirklich!

Wir lesen uns spätestens im Januar! 😀

Signatur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s