Blog

[Bericht] Meine erste Lesung am 2. Dez 2018

Hallo, meine Lieben! 🙂

Ich weiß, hier war es wieder eine Weile ziemlich still, aber ich war dank Nano etwas beschäftigt. Dazu folgt der ausführliche Bericht übrigens noch, aber hier die Kurzfassung: Meine angepeilten 100.000 Wörter habe ich leider nicht geschafft, aber dafür 88.000. Ein Skript und eine Leseprobe habe ich beendet und das kann sich auch sehen lassen, oder?

Aber darum geht es nicht. Der Grund für diesen Post ist ein anderer:

Meine erste Lesung

„[Bericht] Meine erste Lesung am 2. Dez 2018“ weiterlesen

[Neuigkeiten] Wenn Träume wahr werden …

Hallöchen, ihr Lieben 🙂

Ich habe es ja in meinem ersten Post schon ein wenig angekündigt, dass bald noch mehr wunder-wundervolle Ankündigungen folgen werden und das hier ist die erste davon. Der Titel des Beitrags drückt meine Gefühlslage sehr gut aus, denn durch das, was ich euch nun erzähle, ist wirklich ein kleiner Traum von mir in Erfüllung gegangen.

Aber ich habe beschlossen, etwas weiter auszuholen. 😉 Also holt euch was zu knabbern und lehnt euch dann auf euren Sesseln, Sofas oder wo auch immer zurück …

„[Neuigkeiten] Wenn Träume wahr werden …“ weiterlesen

Vom Bücherblog zur Autoren-Website

Huch, nun ist die Annie ja auf WordPress?

Stellt ihr euch auch gerade diese Frage? Also ich stelle sie mir, seitdem ich auf den „Website erstellen“-Button gekommen bin, denn eigentlich hatte ich mir geschworen, immer schön meinem Blogspot-Bücherblog treu zu bleiben.

Ich hatte mir geschworen, dass sich nichts ändern würde, nur weil ich jetzt auch als Autorin meine Geschichten in die Welte entlasse. Ich dachte, ich könnte einfach ein paar Extraseiten in meinem Blog hinzufügen und damit wäre die Sache gegessen. Eigentlich dachte ich ziemlich viele Dinge, aber nicht auch nur einmal daran, dass ich mir auch eine Autoren-Website anschaffen könnte.

Dieser Gedanke kam mir erst später. Und dann ging alles auch schon ganz schnell. Blogspot, mein unangefochtener Favorit gegen WordPress, bietet leider keine Websites an, also habe ich beschlossen, den Versuch zu wagen und wer konnte da schon sagen, ob WordPress und ich nicht doch noch Freunde werden könnten?

„Vom Bücherblog zur Autoren-Website“ weiterlesen